Personen beim Essen

Stadtwerke Kiel

Bargeldlose Free-Flow-Lösung für 450 Gäste

Großzügige helle Räume für erholsame Pausen Selbstbedienungsbereich der Stadtwerke Kiel
Großzügige helle Räume für erholsame Pausen
Salattheke Selbstbedienungsinsel Ausgabetresen mit viel Platz und Geschmack.
Für die Zukunft geplant
Um die bisher auf verschiedene Standorte verteilte Belegschaft zentral zusammenzuführen, errichteten die Stadtwerke in Kiel ein neues Verwaltungsgebäude auf einem bereits bestehenden Betriebsgelände. Im Rahmen des Umzuges war es erforderlich für die gewachsene Zahl an Mitarbeitern die bestehende Speisenausgabe im bisherigen Wirtschaftsgebäude zu erneuern.

Komplett entkernt
Der Neubau in alten Räumen stellt immer eine besondere Herausforderung dar. In diesem Projekt wurde der komplette Ausgabebereich ausgebaut und die bisherige Kantine entkernt. In den Räumen entstand ein helles freundliches Betriebsrestaurant für die 450 Angestellten.

Offenes Konzept für 450 Personen
Im Zuge des Neubaus wurde gleichzeitig ein offenes Konzept realisiert. Für komfortable und zeitsparende Abläufe wurde eine Kombination aus Ausgabetresen und Free-Flow-System gewählt. An einem Front-Cooking Modul von Blanco werden wechselnde Gerichte angeboten. Zentral lädt eine Salatbar die rund 450 Mittagsgäste ein.

Kein „Flaschenhals“ mehr
Häufiger Engpass in der Gemeinschaftsverpflegung ist das Bezahlen. Selbst bei reibungslosen Abläufen im Free-Flow-System kommt es hier zum „Stau“. Ein bargeldloses Abrechnungssystem an allen Stationen verhindert bei den Stadtwerken Kiel die Staubildung am traditionellen „Flaschenhals“: der Kasse.

Vom Entkernen bis zur Eröffnung stand dem Team nur wenig Zeit zu Verfügung. In kürzester Zeit entstand eine helle funktionale Lösung zur Zufriedenheit des Auftraggebers und seiner Mitarbeiter.

Kennzahlen

  • Konzept

    Betriebsrestaurant mit Free-Flow-System
  • Standort

    Kiel
  • Mitarbeiter

    k.A.
  • Kapazität

    450 Mittagsgäste

Geräteausstattung

  • Blanco

    Front-Cooking-Module

Dame mit Kopfhörer

Ihnen gefällt unsere Referenz?

Rufen Sie uns gerne an!

Telefon:  +49 431 7108-3780

Oder nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular.

Referenzen

Leibniz Privatschule Elmshorn
Für die gut 700 Schüler richtete die CHEFS CULINAR GROSSKÜCHENTECHNIK in dem ansprechenden Neubau im schleswig-holsteinischen Elmshorn eine großzügige Mensa mit bargeldlosem Kartensystem ein.
Zur Referenz
Zachariasbryggen Bergen (N)
Im Auftrag der „Berner Ladenbau“ haben wir im idyllischen Hafen von Bergen in Norwegen eine Take-away Küche und eine Zubereitungsküche für Frischfisch realisiert.
Zur Referenz
DRK Seniorenzentrum Kronshagen
Während des Umbaus in Bestand Haupt-, Lehr- und Spülküche des Seniorenzentrums für die Zukunft fit gemacht. Lüftungstechnik, Elektro- und Sanitärtechnik sowie Fußböden und Wände und Fliesenarbeiten wurden komplett erneuert.
Zur Referenz
A-Rosa Flusschiffe
Auf den Rheinschiffen der A-Rosa GmbH haben die Spezialisten von CHEFS CULINAR GROSSKÜCHENTECHNIK Spitzentechnik auf kleinem Raum perfekt integriert und äußerst effektive Küchen für höchste Ansprüche gestaltet.
Zur Referenz
Geschäftspartner im Gespräch

Unsere Partner

Sie vertrauen uns, wir vertrauen unseren Partnern von der Industrie.

CHEFS CULINAR Großküchentechnik setzt auf hochwertige Produkte namhafter Hersteller.